Thun, Steiner & Partner - Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater - Norderstedt

P & R Container – mehr als 54.000 geschädigte Anleger

Mit Beschluss des Insolvenzgerichts München vom 24.07.2018 wurde das Insolvenzverfahren über mehrere zur P & R Gruppe gehörenden Gesellschaften eröffnet. Der Insolvenzverwalter hat zwischenzeitlich sämtliche Gläubiger, insbesondere die Anleger angeschrieben und diese aufgefordert, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden.

Für die Gläubiger scheint dies recht einfach zu sein. Sie brauchen in den Formularen nur noch ihre Bankverbindung eintragen, diese unterschreiben und zurückzusenden.

Wir warnen davor, ungeprüft die bereits vom Insolvenzverwalter vorausgefüllten Formulare für die Forderungsanmeldungen zu verwenden.

Mit Unterzeichnung der Forderungsanmeldung verzichten Sie auf Ihre Aussonderungs- und Absonderungsansprüche. Worum handelt es sich hierbei?

Als Vermieter der Container steht Ihnen grundsätzlich ein Aussonderungsrecht an den Containern zu mit der Folge, dass Sie vom Insolvenzverwalter die Container herausverlangen können und dem Insolvenzverwalter auch verbieten können, dass Ihre Container weiterhin vermietet werden. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie tatsächlich Eigentümer der Container geworden sind. In den überwiegenden Fällen dürften Sie kein Eigentum erlangt haben. Wie Sie aus der Presse entnehmen konnten, hat der Insolvenzverwalter festgestellt, dass über 1 Millionen Container gar nicht vorhanden sind. Dies bedeutet, dass P & R Container offensichtlich Container verkauft haben, die es gar nicht gibt. Ob sie Eigentümer der gekauften Container geworden sind, kann nur in ihrem individuellen Einzelfall festgestellt werden.

Daher meinen wir, sollten Sie auf keinen Fall bereits jetzt auf ihre möglicherweise vorhandenen Aussonderungsrechte verzichten. Dies ist für ihre Forderungsanmeldung überhaupt nicht erforderlich.

Es kommt hinzu, dass sie möglicherweise höhere Ansprüche gegenüber P & R Container gelten machen können, als in der Forderungsanmeldung eingetragen sind.

Gern beraten wir Sie in dieser Angelegenheit und melden Ihre Forderungen zur Insolvenztabelle an oder vertreten Sie gegenüber Ansprüchen des Insolvenzverwalters.

Martin Schmidt-John
Rechtsanwalt/Steuerberater
Fachanwalt für Insolvenzrecht

« zurück

KONTAKT

THUN, STEINER & PARTNER

Rechtsanwälte
Notare
Steuerberater
Mediatoren

Berliner Allee 40 b
Ärztehaus Herold-Center
(3. Stock)
22850 Norderstedt

Tel. 040 - 534 11 - 0
Fax 040 - 534 11 - 11
Mail kanzlei@thun-steiner.de